Ein Klassiker. Seit 2013.

Dienstag, 25. Januar 2022

Meldung vom: Sonntag, 25. November 2012 um 21:02 Uhr | Kategorie: Sport | Autor:  Sebastian Großert

Sport zum Sonntag: SC 03 schlägt Sondershausen, Großschwabhausen geht unter

Ein Abschied nach Maß: Die Thüringenliga-Fußballer des SC 1903 Weimar haben sich mit einer mehr als ordentlichen Leistung gegen BSV Eintracht Sondershausen in die Winterpause verabschiedet. Weimars Handball-Primus SV Fortuna Großschwabhausen bezog unterdessen auswärts Dresche.

Die BSV Eintracht Sondershausen - Landesmeister 2010 und Vizemeister 2012 - ist wahrlich kein einfacher Gegner. Der SC 03 Weimar bewies am Sonnabend auf dem Lindenberg, dass auch die Herren aus dem Kyffhäuserkreis zu schlagen sind: Der Tabellenvierte wurde 1:0 bezwungen und ist nun 5., während die drei Punkte Weimar auf Platz 7 heben.

Großschwabhausen dagegen musste gegen den Nordhäuser SV ebenfalls am Sonnabend eingestehen, dass die Luft in der Thüringenliga dünner ist: 34:28 gewannen die Nordthüringer und ziehen damit an Großschwabhausen vorbei.

Die Damen des HSV Weimar verpassten unterdessen eine Sensation nur knapp: Gegen die bisher ungeschlagenen Chemnitzer unterlagen die Thüringerinnen nur knapp; 2:3 hieß das Ergebnis aus Weimarer Sicht. Auf der HSV-Website ist vom "bisher besten Spiel der Saison" die Rede, bei dem sich beide Teams nichts geschenkt hätten.


Artikel kommentieren

comments powered by Disqus