Ein Klassiker. Seit 2013.

Dienstag, 25. Januar 2022

Meldung vom: Sonntag, 3. März 2013 um 19:14 Uhr | Kategorie: Sport | Autor:  Sebastian Großert

Volleyballer siegen vier Mal, Handballer verlieren wieder

Die hochklassig spielenden Weimarer Volleyballmannschaften haben am Wochenende alle gewonnen. Dagegen kassierten die Handballer aus Großschwabhausen und die Tischtennisspieler Niederlagen.

Handball-Thüringenligist SV Fortuna Großschwabhausen verbuchte die zweite hohe Niederlage in Folge: Nach dem Auswärts-40:25 beim Tabellenführer SG Goldbach/Hochheim/Gotha in der Vorwoche unterlagen die Fortunen zuhause Mühlhausen mit 24:31.

Ebenfalls zuhause gegen Mühlhausen ging es für den Tischtennisclub (TTC) Weimar - wenn auch der gegnerische Verein Post SV Mühlhausen III hieß. Hatten die Weimarer das Hinspiel noch für sich entschieden, kamen sie diesmal unter die Räder: 2:9 gingen die Partien aus Weimarer Sicht verloren. "Mit dieser Niederlage und den Siegen des direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt ist für Weimar wohl der drittletzte Platz nicht mehr zu verhindern", heißt es auf der Website des TTC.

In der Volleyball-Thüringenliga der Männer feierten die beiden Weimarer Vereine drei Siege: Der VfL schlug Erfurt Electronic 3:1 und den SVC Nordhausen 3:0, dem HSV Weimar gelang in Römhild ein 3:0-Auswärtssieg. Punkten konnte auch die Damen-Mannschaft des HSV in der Volleyball-Regionalliga Ost. Die Thüringerinnen gewannen beim VCO Dresden II mit 3:0. In der Tabelle tut sich buchstäblich nichts - keine Mannschaft ändert ihren Rang. Allerdings gab es neben dem Weimarer nur zwei weitere Spiele.

Das erste reguläre Punktspiel des Fußball-Verbandsligisten SC 1903 Weimar im neuen Jahr gegen den FC Eisenach wurde wegen des Winterwetters abgesagt. Zuvor hatten Eis und Schnee bereits die Nachholpartien gegen Gera und gegen Martinroda vereitelt.


Artikel kommentieren

comments powered by Disqus