Ein Klassiker. Seit 2013.

Dienstag, 25. Januar 2022

Meldung vom: Sonntag, 17. März 2013 um 22:11 Uhr | Kategorie: Sport | Autor:  Sebastian Großert

Boxverein Weimar gewinnt gegen BC Chemnitz

In der 2. Boxen-Bundesliga hat der BV Weimar gegen den BC Chemnitz gewonnen. Handball-Thüringenligist Großschwabhausen schaffte gegen das Liga-Schlusslicht nur ein Remis.

13:11 verloren, 13:11 gewonnen: Nach einer Niederlage in der Hinrunde in Chemnitz haben die Weimarer Boxer Revanche genommen und mit dem identischen Ergebnis zuhause gesiegt. "Wie angesagt, kämpften die Freistaatler auf Augenhöhe in Weimar. Thüringens Zweitbundesligateam hat sich gut aufgestellt. Unsere erfahrenen Ligaboxer haderten mit Krankheitspech und einigen schwierigen Kampfrichterleistungen", ist zu dem Kampf respektvoll auf der Homepage des BC zu lesen. Gleichwohl rutschen die Weimarer in der Liga auf den fünften und letzten Platz ab.

Für Handball-Thüringenligist SV Fortuna Großschwabhausen wird es in Richtung Saisonende nochmal knapp: Nach drei Niederlagen gelang am Wochenende beim Tabellenletzten Hermsdorf II wieder kein Sieg, sondern nur ein 27:27-Unentschieden. Zwar rangieren die Fortunen noch nicht auf einem Abstiegsrang, das Punktepolster bis dorthin schmilzt aber zusehends.

Die Männer von Fußball-Thüringenligist SC 1903 Weimar freuten sich über einen erneuten Punktgewinn: Nach einem Zähler durch ein torloses Remis vor einer Woche fuhren die Nulldreier diesmal einen Dreier ein. 3:1 gewann man auf dem Lindenberg gegen die Zweite des ZFC Meuselwitz. Die Tore für Weimar besorgten Stefan Winterkorn (49. Minute), Timm Albrecht (66. Minute) und Florian Rammelt (80. Minute). In der Thüringenliga der Frauen trennte sich der Weimarer FFC auswärts von Union Mühlhausen 4:4.


Artikel kommentieren

comments powered by Disqus