Ein Klassiker. Seit 2013.

Sonntag, 28. November 2021

Meldung vom: Montag, 29. April 2013 um 22:23 Uhr | Kategorie: Alltag | Autor:  Sebastian Großert

Weimarer Bürgerreisen mit eigener Internetseite

Die Weimarer Bürgerreisen sind online gegangen: Vor der 18. Bürgerreise, die nach Polen führt, hat der Trägerverein eine Internetseite freigeschaltet.

Wie die Stadtverwaltung am Montag mitteilte, will der Verein mit der Website vor allem jüngere Menschen erreichen. Bei den bisher 17 Bürgerreisen seien alle Informationen noch traditionell auf Papier verbreitet worden. Jetzt sollten die Vorschau auf die kommende Reise sowie Rückblicke auf die vergangenen Reisen via Internet zugänglich sein.

Die nächste Bürgerreise führt im September 2013 unter anderem nach Breslau, Krakau und in Weimars jüngste Partnerstadt Zamosc. Die ostpolnische Stadt an der Grenze zur Ukraine wurde laut Wikipedia "ab 1578 nach den Vorstellungen des venezianischen Baumeisters Bernardo Morando im Stil der italienischen Renaissance erbaut, was ihr den Namen Padua des Nordens einbrachte. Die Altstadt gehört seit 1992 zum Weltkulturerbe der UNESCO."

Der Hinweis des Rathauses, die Website solle in den kommenden Monaten weiter ausgebaut werden, ist durchaus wörtlich zu nehmen: Nicht alle bisherigen Reisen sind unter "Reiserückblick" mit ausreichenden Impressionen versehen worden.


Artikel kommentieren

comments powered by Disqus