Ein Klassiker. Seit 2013.

Sonntag, 28. November 2021

Meldung vom: Mittwoch, 5. Juni 2013 um 20:32 Uhr | Kategorie: Alltag | Autor:  Sebastian Großert

Klassik-Stiftung: Flutschäden in Parks im "mittleren sechsstelligen Bereich"

Das Ilmhochwasser hat im Park an der Ilm, um Park Tiefurt und im Schlosspark Oßmannstedt erhebliche Schäden verursacht. Offen ist, ob die Brücken in Mitleidenschaft gezogen wurden.

Die Beseitigung der Hochwasserschäden im Ilmpark, im Park Tiefurt und im Gutspark Oßmannstedt werden die Klassik-Stiftung vermutlich einen mittleren sechsstelligen Betrag kosten. Das gab Verwaltungsdirektor Thomas Leßmann bekannt. Die Parks waren von der Ilm am Wochenende großflächig überschwemmt worden.

Ob die Fundamente der Ilm-Brücken in den Parks beschädigt wurden, wird noch untersucht. Werden auch dort Schäden festgestellt, wird es noch teurer. Gärtner sind dabei, gesperrte Wege im Ilmpark begehbar zu machen. Zum Teil wurde der Grund komplett weggespült. Vorläufig sind Teile des Ilmparks bis zum Wochenende gesperrt. Komplett dicht ist der Park in Tiefurt.

Die Stiftung will versuchen, die Beseitigung der Schäden aus dem eigenen Haushalt zu finanzieren. Zugleich ruft die Stiftung zu Spenden unter dem Stichwort "Hochwasser" auf eines ihrer Konten auf.


Artikel kommentieren

comments powered by Disqus