Ein Klassiker. Seit 2013.

Sonntag, 28. November 2021

Meldung vom: Donnerstag, 11. Juli 2013 um 15:01 Uhr | Kategorie: Alltag | Autor:  Sebastian Großert

Baustelle Herderplatz könnte später fertig werden

Der Herderplatz in Weimar könnte noch länger als bis Mitte Oktober Baustelle bleiben: Der Lieferant der Pflastersteine hat derzeit massive Schwierigkeiten beim Abbau des Materials in Franken.

Wie die Stadt am Donnerstag mitteilte, wurde sie jetzt von der Baufirma Eurovia darüber informiert, dass der Steineanbieter derzeit nur sehr schleppend und verspätet das massive Kalksteinpflaster liefert. Die Firma Traco aus Bad Langensalza habe angegeben, sie habe Probleme, die Pflastersteine in ihren eigenen Steinbrüchen in Franken zu gewinnen. Als Grund sei die Witterung angegeben worden. Das Unternehmen dürfte wegen des langen Winters und des nassen späten Frühjahrs in Verzug sein.

Mit Eurovia ist vereinbart, dass die Baustelle Herderplatz bis 15. Oktober 2013 fertig wird. Die Stadt erklärte, derzeit würden alle Möglichkeiten geprüft, um die Baustelle doch noch pünktlich fertigzustellen. Unter anderem habe sich die Verwaltung mit dem Behindertenbeirat geeinigt, dass auch ein anderes Pflastermaterial eingebaut werden kann.

Abgeschlossen ist dagegen ein anderes innerstädtisches Bauvorhaben: Der Durchgang von der Brauhausgasse zur Universitätsbibliothek soll am 22. Juli freigegeben werden. Schon heute verrät ein Blick hinter den Bauzaun, dass die Bauarbeiten abgeschlossen sind. Sie waren vom Bund, vom Land, von der Stadt und von der Bauhaus-Universität gefördert worden. Mit dem Durchgang ist es leichter möglich, vom Frauenplan aus zur Universitätsbibliothek zu gelangen.


Artikel kommentieren

comments powered by Disqus