Ein Klassiker. Seit 2013.

Sonntag, 28. November 2021

Meldung vom: Montag, 30. September 2013 um 21:00 Uhr | Kategorie: Wirtschaft |

Busfahren in Weimar soll teurer werden

Der öffentliche Nahverkehr in Weimar soll ab 2014 teurer werden. Darauf weist die Grünen-Stadtratsfraktion hin - und fragt sich, wann der Stadtrat einbezogen werden soll.

Die Grünen erklärten am Montag, im gesamten Tarifgebiet des Verkehrsverbunds Mittelthüringen (VMT) sollten die Preise zum neuen Jahr steigen. In Weimar solle der Einzelfahrschein zwar weiter 1,90 Euro kosten. Für ermäßigte Fahrscheine sowie für Zeitkarten sollten die Preise jedoch um bis zu fünf Prozent steigen. Fraktionschefin Katharina Spiel sprach von "keinem guten Signal", dass die treuesten Kunden der Verkehrsbetriebe einseitig zur Kasse gebeten werden.

Zudem beklagen die Grünen, dass die Preiserhöhung in Weimar dem Stadtrat bisher vorenthalten worden sei. in Jena habe der Stadtrat bereits zugestimmt, der Kreistag Weimarer Land ebenfalls, der Geraer Stadtrat habe es auf der Tagesordnung. In Weimar, so fürchten es die Grünen, solle der Stadtrat "wie so oft" in letzter Minute abstimmen.

Die Partei moniert außerdem, dass die Fahrpreise pauschal erhöht werden sollen, ohne dass es im Gegenzug einen besseren Service gibt. In Weimar fehle noch immer die Möglichkeit, ein Fahrrad im Bus mitzunehmen. Außerdem ließen angekündigte Verbesserungen in den Ortsteilen sowie in den Abend- und Nachtstunden auf sich warten.


Artikel kommentieren

comments powered by Disqus