Ein Klassiker. Seit 2013.

Montag, 09. Dezember 2019

Meldung vom: Sonntag, 17. November 2013 um 18:57 Uhr | Kategorie: Sport | Autor:  Sebastian Großert

Großschwabhausen lässt den Knoten platzen

Endlich, muss man fast sagen: Die Männer des SV Fortuna Großschwabhausen haben in der Handball-Thüringenliga den ersten Saisonsieg gefeiert. Punkten konnten auch die Volleyballer(innen) von SVV und HSV Weimar.

"1. Männermannschaft gewinnt mit 28:22 in Suhl und holt somit die ersten beiden Punkte in der laufenden Saison", steht nüchtern auf der Facebook-Seite des SV Fortuna Großschwabhausen. Der Gegner SG Suhl/Goldlauter war vor dem Spieltag immerhin Siebter. Großschwabhausen gibt durch den Sieg die rote Laterne ab und macht zwei Ränge gut auf Platz 12.

Weiter auf den ersten Saisonsieg warten müssen die Thüringenliga-Tischtennisspieler des TTC Weimar. Rotation verlor zuhause gegen Aufbau Altenburg mit 5:9.

Federn lassen mussten auch die Frauen des Weimarer FFC, die auf dem Lindenberg dem FSV 1986 Bad Langensalza unterlagen. Die Gäste waren bereits in der vierten Minute durch Kristina Stötzel in Führung gegangen. In der 18. glich Josefa Kuhn per Elfmeter aus. In der 77. und 80. Minute machten Nadine Päßler und abermals Kristina Stötzel alles klar für den FSV. Josefa Kuhn gelang in der 83. Minute noch der Anschlusstreffer, für einen Punkt reichte es aber nicht mehr. Bilder von der Partie gibt es auf der Facebook-Seite des Weimarer FFC.

Punkten konnten dagegen die Thüringenliga-Volleyballer des SVV Weimar. Der Schmalkalder VV empfing den SVV am Sonnabend und musste die Gäste mit einem 0:3-Sieg ziehen lassen. In der Tabelle ist Weimar nun Dritter statt Vierter.

Auch die Regionalliga-Volleyballerinnen des HSV Weimar feierten einen Sieg, allerdings zuhause: Der Chemnitzer PSV II wurde mit 3:1 bezwungen. In der Tabelle bleibt Weimar indes Vierter.


Artikel kommentieren

comments powered by Disqus