Ein Klassiker. Seit 2013.

Mittwoch, 21. August 2019

Meldung vom: Sonntag, 6. April 2014 um 20:15 Uhr | Kategorie: Sport | Autor:  Sebastian Großert

SC 1903 Weimar verliert beim Fast-Kellerkind Leinefelde

Fußball-Verbandsligist SC 1903 Leinefelde hat sich eine vermeidbare Niederlage geleistet. Handball-Thüringenliga-Vertreter Großschwabhausen hat dagegen mal wieder gewonnen.

Der Tabellenfünfte gegen den Zwölften und zweimal drei Punkte für Weimar bei den letzten beiden Begegnungen - so lauteten die Vorzeichen vor dem Auswärtsspiel des SC 03 beim SC 1912 im Eichsfeld. Doch diesmal sollten die Weimarer mit leeren Händen heimkehren: Durch einen Treffer von Martin Weinrich in der 87. Minute gewannen die Gastgeber. Auf Seiten des SC wurde in der Schlussminute zudem Kapitän Nico Eberhardt wegen Meckerns mit Rot vom Platz gestellt.

Die Kolleginnen des Weimarer FFC traten zuhause an, verließen das Spielfeld aber ebenfalls mit null Punkten: Gegen den FFC Saalfeld stand es am Ende 2:3.

Einen wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg fuhr dagegen der SV Fortuna Großschwabhausen ein. Die Fortunen hatten den Tabellenletzten Könitz/Saalfeld zu Gast und gewannen 30:25. In der Tabelle geht es ein Plätzchen rauf auf Rang 12.

Für den Tischtennis-Thüringenliga-Letzten TTC Rotation Weimar war auch gegen den Vorletzten kein Blumentopf zu gewinnen. Bleicherode gewann die Begegnung mit 9:5.


Artikel kommentieren

comments powered by Disqus