Ein Klassiker. Seit 2013.

Dienstag, 15. Oktober 2019

Meldung vom: Donnerstag, 13. August 2015 um 20:15 Uhr | Kategorie: Kultur | Autor:  Sebastian Großert

Nico Hoffmann dreht Bauhaus-Film in Weimar

2019 jährt sich die Gründung des Bauhauses in Weimar zum 100. Mal. Filmproduzent Nico Hoffmann plant aus diesem Anlass einen Fernsehfilm, der unter anderem in Weimar spielen soll.

Wie die Produktionsfirma Ufa Fiction am Donnerstag mitteilte, handelt es sich um ein fiktionales Projekt - die Historie soll also kreativ ausgelegt werden. Der Film solle erzählen vom "schicksalhaften Schaffen" einer Gruppe junger Künstler, die 1918/19 in Weimar, Berlin und Dessau beschlossen hätten, "eine neue Welt zu erfinden". Gedreht werden solle in Weimar, Dessau, Berlin und Stuttgart "an wichtigen Standorten der Bauhaus-Architektur". In Weimar dürften damit das Hauptgebäude und der gegenüberliegende Winkelbau der heutigen Bauhaus-Universität in Frage kommen.

Als Berater verpflichtet hat die Ufa Christoph Stölzl, den Präsidenten der Hochschule für Musik Franz List. Nach Angaben der Produktionsfirma ist er als Historiker Experte für die Kulturgeschichte der 1920-er Jahre und hat als Neffe der Bauhauskünstlerin Gunta Stölzl, die als Chefin der Textilabteilung "Bauhausmeisterin" aufstieg, auch einen persönlichen Zugang zur Bauhaus-Bewegung.


Artikel kommentieren

comments powered by Disqus